friseur-marketing„Wie kann ich mit meinem Salon online sichtbar werden und so kontinuierlich neue Kunden gewinnen?“

Ich zeige Ihnen mögliche Maßnahmen und wie diese im Geschäftsalltag effektiv umgesetzt werden können.

Bitte beachten Sie: Pauschale Aussagen sind immer mit Vorsicht zu genießen und müssen in der individuellen Situation passend operationalisiert werden. Buchen Sie sich für eine personalisierte Strategie gerne ein kostenloses Strategie-Gespräch mit mir persönlich.

Brauche ich eine Website? Was muss ich beachten?

Wer im Internet präsent sein möchte, denkt meist zuerst an eine Website. Das ist ein sinnvoller Schritt. Eine Website allein ist aber häufig nutzlos, wenn Sie neue Kunden für Ihren Salon finden wollen.

Dann ist es wichtig, sichtbar zu werden. Und zwar dort, wo Menschen entweder aktiv nach einem neuen Friseursalon suchen oder durch “Zufall” auf Sie stoßen und sich dann einen Termin buchen. Welche Maßnahmen dazu umgesetzt werden können, zeige ich Ihnen gleich.

An dieser Stelle eine einfache Faustregel: Einfach “mal schnell” eine Website zu erstellen, ist oft Zeitverschwendung. Dies muss in Kombination mit weiteren Maßnahmen geschehen und Sie müssen dabei eine Reihe von Faktoren beachten, die in vielen Fällen leider zu kurz kommen. Ein klassischer Fehler ist, dass sehr viel Zeit in das Design und die Optik investiert wird und die tatsächlichen Inhalte wie Texte oder Videos völlig vernachlässigt werden.

Friseur Marketing: Sichtbar, wenn Kunden einen neuen Friseursalon suchen

Wer einen neuen Friseursalon sucht, schaut heutzutage häufig zuerst bei Google nach einem passenden Salon. Klassische Suchanfragen in diesem Kontext sind zum Beispiel

  • Friseur + (Stadt oder Stadtteil)
  • Friseur in + (Stadt oder Stadtteil)

Dort unmittelbar sichtbar zu sein, kann für Sie einen entscheidenden Vorteil bedeuten. Wichtig ist dabei zu beachten, dass auch hier häufig das Prinzip “The Winner takes it all” Anwendung findet. Das heißt, dass die Salons auf den vorderen Plätzen nahezu die gesamte Aufmerksamkeit erhalten. Es ist also nicht ausreichend, im unteren Teil der ersten Seite zu stehen. Sie müssen auf die vorderen Plätze!

Dazu gibt es eine Reihe von Ansatzpunkten, die ich an dieser Stelle nur kurz ansprechen möchte. Jede Maßnahme hat unterschiedliche Vor- und Nachteile – abhängig von der individuellen Situation. Wenn Sie wissen möchten, welche Maßnahmen für Sie sinnvoll sind, buchen Sie sich heute einen Termin für ein kostenloses Strategie-Gespräch.

Google My Business

Google My Business Einträge in der Google-Suche

Wir alle kennen die Box mit der Karte und drei besonders hervorgehobenen Firmeneinträgen. Dabei handelt es sich um kostenlose Google My Business Einträge, die regionale Anbieter erstellen können. Um auf den vorderen Positionen zu stehen, gibt es verschiedene Optimierungen, die die eigene Position in den Suchergebnissen verbessern können.

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung befasst sich mit einer Verbesserung des Rankings in den organischen Suchergebnissen. Das sind die Ergebnisse nach den Anzeigen und Google My Business. Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, mit der Sie versuchen können, Ihre Positionierung hier zu verbessern.

Suchmaschinenwerbung

Ergänzend haben Sie die Möglichkeit, sich eine vordere Platzierung in den Suchergebnissen in Form einer Textanzeige ganz einfach einzukaufen. In diesem Fall zahlen Sie für jeden Klick auf Ihre Website (pay per click). Die Textanzeigen stehen meist ganz vorne und noch einmal am Ende der Suchergebnisseite. Sie sind mit dem Begriff “Anzeige” oder “Ad” gekennzeichnet.

Sichtbarkeit in sozialen Netzwerken

Was ist mit Facebook und Instagram? Muss ich dort ein Profil für meinen Salon erstellen?” Eine häufige Frage, die sich pauschal schwer beantworten lässt. Da dieser Beitrag aber nur den Anspruch hat, einen Überblick zu schaffen, hier meine kurze Antwort:

In den meisten Fällen nicht. Ein ungepflegtes Facebook-Profil ist nutzlos. Eine aktive Pflege von Social Media Profilen ist dabei gleichzeitig in den meisten Fällen zu aufwendig, sodass sich der Aufwand nicht auszahlt.

Wenn Sie sich mit Ihrem Salon eine einzigartige Positionierung erarbeitet haben oder einen neuen Salon bekannter machen möchten, kann es sich hingegen lohnen, Werbeanzeigen bei Facebook und Instagram zu schalten und die Reichweite einfach einzukaufen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie solche Anzeigen nur Personen in einem Radius von wenigen Kilometern um Ihren Salon anzeigen können? Damit können Sie einen neuen Salon spielend leicht in der Nachbarschaft bekannt machen.

Der Weg zur individuellen Strategie und Umsetzung

Auch wenn die Ansatzpunkte immer ähnlich sind, weil das Konsumentenverhalten immer gleich ist, muss immer im Einzelfall entschieden werden, welche Maßnahmen sinnvoll sind. So lohnt es sich in manchen Fällen mehr, Werbeanzeigen in der Google-Suche zu schalten. In anderen Fällen wird nur auf Suchmaschinenoptimierung gesetzt. Manchmal sind Werbekampagnen bei Facebook und Instagram sinnvoll und manchmal nicht. Um es für Sie dennoch einfach zu machen, bieten wir ein kostenloses Strategie-Gespräch für Sie als Inhaber/in eines Friseursalons an. In 45 bis 60 Minuten besprechen wir Ihre Situation und entwickeln gemeinsam eine maßgeschneiderte Strategie für Ihren Salon.